Ein Blumenbeet im Garten anlegen

Der eigene Garten soll nicht nur gemütlich aussehen – für eine stimmige Atmosphäre bieten sich herrliche Blumen an, die in voller Pracht für optischen Genuss sorgen. Damit das Blumenbett auch bestens wirken kann, ist es natürlich wichtig, dass im Voraus einiges beachtet wird. Schon bei der Planung sollte bereits klar sein, welche Blumen später einmal in dem Beet angepflanzt werden. Denn alle Pflanzen haben individuelle Ansprüche, was Standort und Pflege angeht. Daher muss geprüft werden, ob die eigenen Lieblingsblumen beispielsweise eher einen schattigen oder aber sonnigen Platz bevorzugen.

644706_original_R_K_by_Wolfgang Dirscherl_pixelio.de

Bevor irgendwelche Pflanzen den Weg in die Erde finden, muss ein wenig Energie in die Vorbereitung des Bodens gesteckt werden. Dafür muss erst einmal geklärt werden, welchen Boden man eigentlich im eigenen Garten hat. Eventuell ist es nötig, diesen noch anzureichern, damit die Nährstoffe ausreichend vorhanden sind. Dann wird der Boden gründlich umgegraben, damit die Pflanzen später eine gute Basis haben. Bei der Planung selbst muss dann effektiv überlegt werden, welche Pflanzen in welcher Anordnung eingepflanzt werden. Wichtig ist natürlich, dass ausreichend Abstand vorhanden ist. Denn Blumen dürfen auf keinen Fall zu eng aneinander gesetzt werden. Wer mit Pflanzen arbeitet und keine Blumenzwiebeln verwendet, der kann diese ganz einfach auf dem Beet verteilen.

Dies verschafft bereits einen visuellen Eindruck, ohne dass Löcher gegraben werden müssen. Generell sollten hohe Blumen immer in die hinteren Reihen gesetzt werden. Dahingegen finden sich die kleinen Blumen dann im vorderen Bereich ein. Die ergibt eine sehr schöne Optik, denn am Ende sind alle Blumen zu sehen und verströmen eine tolle Atmosphäre. Wer nun endgültig die Pflanzen einsetzen möchte, sollte ein ausreichend großes Loch graben und die Pflanze in die Erde setzen. Danach ist es wichtig, dass die Erde etwas angedrückt wird. Abschließend steht dann noch die Wässerung an. Gerade frische Pflanzen brauchen eine gute Portion Wasser, damit der Pflanzvorgang schnell abgeschlossen werden kann. Im Idealfall wird nun noch eine Schicht Torf oder aber Kompost über die Wurzelstellen verteilt. Damit wird sichergestellt, dass der Boden auch an heißen Tagen nicht so schnell austrocknet.

Foto: Wolfgang Dirscherl / pixelio.de

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*