Rasenkalk gegen Moos und Unkraut richtig anwenden

Der Wunsch jedes Gärtners ist ein gepflegter, grüner Rasen ohne Löcher und Moos. In einigen Fällen kann Rasenkalk das Wachstum des Rasen und anderer erwünschter Pflanzen im Garten beschleunigen.

Der folgende Ratgeber informiert darüber wozu der Rasen Kalk dient, in welchen Fällen und zu welcher Zeit man ihn auf seinem Rasen ausbringen soll, wo man ihn kauft und wie man ihn anwendet.

Was ist Rasenkalk und wozu dient er?

Rasen-Kalk ist ein Kalksteinmehl (Kalziumkarbonat), das zur Verbesserung der Bodenqualität eingesetzt wird. Der Kalk neutralisiert die Säuren, die im Boden vorhanden sind, und hebt dadurch den pH-Wert an.

Gut zu wissen: Branntkalk darf nicht genutzt werden, da er die Grasnarbe verätzt.

Die Erde wird fein krümelig. Mikroorganismen können sich im Erdreich besser verbreiten. Im Frühjahr speichert der Boden schneller die Sonnenwärme. Der Boden ist vor einer Verschlammung geschützt. Durch die optimalen Wachstumsbedingungen für das Gras wird das Wachstum unerwünschter Rasenunkräuter verringert.

Wird ein Rasen aber zu oft gekalkt, kann dies auch negative Folgen haben. Durch die schnelle Freisetzung der Nährstoffe laugt der Boden nach einiger Zeit aus. Der Humus wird abgebaut und verschwindet. Der Boden kann Nährstoffe und Wasser nur mehr schlecht speichern.

Wie stellt man fest, ob man seinen Rasen kalken soll?

Wachsen auf dem Rasen viele Gänseblümchen, Wiesensauerampfer, Adlerfarn, Moos oder Hundskamille kann dies ein Hinweis auf einen zu sauren Boden sein. Der Verdacht wird durch Messung des pH-Werts durch im Handel erhältliche Bodentests bestätigt. Liegt der Ph-Wert unter 5,3 ist der Boden zu sauer und ein Kalken des Rasens wird notwendig.

Im Bereich von Pflanzen, wie Azaleen, die einen sauren Boden benötigen, darf kein Gartenkalk aufgebracht werden. Bei einem optimalen Rasen sollte der pH-Wert zwischen 5,5 und 6 liegen. In diesem Bereich kann das Gras am Besten wachsen.

  • pH-Wert zwischen 5,5 und 6 = ideal
  • pH-Wert < 5,3 = zu sauer

Gut zu wissen: Wächst viel Klee im Garten, ist das eher ein Hinweis eines alkalischen Boden. In diesem Fall wird nicht gekalkt.

Zu welchem Zeitpunkt wendet man Rasenkalk an?

Gekalkt wird am Besten zwischen dem Winter und dem Frühling. Der frostfreie Boden muss vorher aufgelockert und gut durchfeuchtet werden. Die Oberfläche sollte vor dem Kalken abgetrocknet sein. Das Aufbringen von Garten Kalk erfolgt am Besten gegen Abend, damit die Pflanzen nach dem Kalken nicht durch die Sonne verbrannt werden.

Um den pH-Wert zu messen, werden mehrere Proben aus bis zu zehn Zentimetern Tiefe entnommen. Die Proben werden gemischt, der Test wird entsprechend der beiliegenden Anleitung durchgeführt.

Hilft Rasenkalk auch gegen Moos?

Moos wächst vor allem auf sauren, nährstoffarmen Böden. Durch den Nährstoffmangel können die Gräser nur schlecht wachsen und werden von Moos verdrängt.

Trotzdem ist es wichtig, den pH-Wert des Bodens zu bestimmen, da Moos sehr tolerant ist. Es kann auch auf alkalischen Böden wachsen. In diesem Fall hätte ein Aufbringen von Garten Kalk sogar schädliche Folgen. Vorher muss also unbedingt der pH-Wert getestet werden.

Anwendung Rasenkalk

Soll der Rasen vertikutiert werden, muss mit dem Kalken vier Wochen gewartet werden, damit sich der Rasen von dem Vertikutieren erholen kann. Danach kann der Kalk mit einem Streuwagen oder der Hand ausgestreut werden. Beim Kalken müssen immer Handschuhe getragen werden, da der Kalk die Haut reizt. Welche Menge an Kalk der Boden benötigt, ist vom pH-Wert abhängig. Durchschnittlich werden auf sandigen Böden 200 Gramm Kalk pro Quadratmeter aufgebracht.

Wo kann man das Granulat kaufen?

Rasenkalk kann in Baucentern, wie Obi, Bauhaus, Toom und Hornbach gekauft werden. Auch Garten Center (Dehner) bieten es an. Für normale Böden reicht eine Mischung aus Kalk und Rasendünger aus, um eine Erhaltungskalkung durchzuführen. Wer den Kalk Online kaufen will kann das bei Amazon tun.

Rasen-Kalk von WOLF-Garten

WOLF-Garten - Saatgut, Natura Bio-Rasen und Gartenkalk RG-K 200 für 200 m², weiß, 40 x 30 x 6 cm,... Den Kalk von WOLF-Garten gibt es als 10 Kilogramm Packung für 200m² bei Amazon zu kaufen. Das feine Granulat neutralisiert die Bodensäure und erhöht den pH-Wert.

Der Artikel gehört zu den Natura Bio Produkten von WOLF-Garten. Die Inhaltsstoffe bestehen aus rein pflanzlichen Komponenten aus nachwachsenden und nicht gentechnisch veränderten Rohstoffen. Außerdem wird auf chemische und tierische Bestandteile verzichtet.

Aktuelle Angebote bei Amazon ansehen

Tipp: Wer den Artikel Online bestellt oder im Bau- oder Gartencenter kauft sollte vorher den pH-Bodentest gemacht haben. Erst so kann man wissen, ob der Boden zu sauer ist. Die Tests gibt es ebenfalls sehr günstig im Fachcenter zu kaufen. Bei Amazon ist der Neudorff pH-Bodentest beliebt.


Tipps vor der Anwendung von Rasenkalk

Vor der Anwendung von Rasenkalk sollte man die bestmöglichen Bedingungen für den Rasen erschaffen, sodass er gar nicht erst gekalkt werden muss. Das sind die wichtigsten Tipps zur „Vorbeugung“.

Ein schöner, grüner Rasen sollte häufig, aber nicht zu kurz gemäht werden. Dadurch können die Graswurzeln nicht bei hohen Temperaturen durch die Sonne verbrannt werden.

Benötigt der Rasen Dünger, kann ein Teil des Schnittguts liegen bleiben. Bei Böden, die eher einer sauren pH-Wert aufweisen, ist dies nicht empfehlenswert. Das Mähgut verrottet. Die gebildeten Säuren dringen in das Erdreich ein und senken den pH-Wert noch weiter ab.

Der Rasen sollte immer ausreichend gewässert werden, damit sich die Graspflanzen gut vollsaugen können. Am Besten wird immer in den Morgenstunden oder am Abend gegossen.

Vertikutieren darf nicht zu häufig erfolgen.

Wer doch kalken muss, der sollte anschließend an das Vertikutieren vier Wochen warten. Der aufgelockerte Boden sollte durchfeuchtet, aber an der Oberfläche getrocknet sein. Durch Regen nach dem Kalken sickert der Kalk schneller in den Boden.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*